AKTUELLES

Tournee des Kammerensembles
Die Konzertreise des Kammerensembles der Jugend-Aliyah ist zu Ende gegangen. Bei elf Auftritten während der Tournee vom 2. bis 10. April haben die elf jugendlichen Musiker und Sänger unter Leitung von Dr. Lev Arstein die kulturelle Vielfalt der israelischen Gesellschaft musikalisch präsentiert. Die Jugendlichen ihrerseits reisten mit vielen Eindrücken und Erinnerungen zurück nach Israel.

Die Jugendlichen des Kammerensembles leben in verschiedenen israelischen Jugenddörfern. Sie sind Teil des philharmonischen Orchesters der Kinder- und Jugend-Aliyah, in dem Heranwachsende aus etwa 25 verschiedenen Jugenddörfern miteinander musizieren. Bereits zum 12. Mal kam das Kammerensemble als Repräsentant des Orchesters nach Deutschland auf Tournee.

Neben geschlossenen Veranstaltungen in Frankfurt, Baden-Baden, Baisingen und Filderstadt gab es öffentliche Auftritte in Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Tübingen und Stuttgart. Mit einer Auswahl klassischer, traditioneller und moderner Stücke verzauberte das Kammerensemble bei den verschiedenen Konzerten sein Publikum. Die Jugendlichen stellten mit diesem Potpourri der Klänge nicht nur ihr besonderes musikalisches Talent unter Beweis, sondern vermittelten auch die mannigfaltigen kulturellen Einflüsse, welche die israelische Gesellschaft auszeichnen.

Die Mehrheit der Jugendlichen ist alleine, ohne ihre Eltern nach Israel eingewandert, vornehmlich aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion. Viele haben bereits dort ihre musikalische Ausbildung begonnen und führen ihre Leidenschaft im philharmonischen Orchester der Kinder- und Jugend-Aliyah unter der Leitung von Dr. Lev Arstein in Israel fort.

Besonders eindrucksvoll war für sie die Unterbringung in Gastfamilien, denn sie ermöglichste ihnen nicht nur, noch intensiver die Kultur des Gastlandes kennenzulernen. Für viele, die aus schwierigen familiären Verhältnissen heraus die Geborgenheit in israelischen Jugenddörfern gewählt haben, war es ein ganz besonderes Gefühl, ein willkommener Gast in einer Familie zu sein. Die besondere Unterstützung der Gasteltern zeigte sich auch in ihrer Teilnahme an einem der Konzerte in Frankfurt. Bei einem gemeinsamen Abendessen mit allen Familien und Jugendlichen am letzten Abend der Reise galt daher ein besonderer Dank der israelischen Gäste ihren Gasteltern und deren liebevoller Aufnahme.

Die letzten beiden Konzerte der Reise fanden in Frankfurter Schulen statt. Für die deutschen Schüler war es etwas Besonderes, an einem solchen Konzert teilzunehmen und im Anschluss auch mit den israelischen Jugendlichen in Kontakt treten zu können. Zwischen den Auftritten durften gemeinsame Aktivitäten natürlich nicht fehlen.
Count of comments: 0
Posted on 16 Dec 2019 by admin

Powered by CuteNews


Startseite
Historie
Heute
Helfen
Bilaterale Projekte
Soziales Praktikum
Aktuelles
Kontakt
Impressum
Datenschutz